Aufgaben

 Die Aufgaben der Feuerwehr

Hatten Sie schon Berührungspunkte mit der Freiwilligen Feuerwehr gehabt? Viele Bürgerinnen und Bürger werden auf diese Frage wohl mit Aussagen wie z.B. „Gott sei Dank keine!“, „Ich höre immer nur die Sirene“ oder „Mein Nachbar ist in der Feuerwehr“ antworten.
Die Aufgaben der Feuerwehr sind in den Gesetzen der Bundesrepublik Deutschland festgelegt. Insgesamt kann man die Aufgaben mit den Schlagworten
Retten, Löschen, Bergen und Schützen zusammenfassen.
Diese 4 Schlagworte finden Sie auch in dem Feuerwehr-Logo wieder.
feuerwehr-aufgaben

Das Löschen ist die wohl bekannteste Aufgabe der Feuerwehr.

Bei dem so genannten „abwehrenden Brandschutz“ werden unterschiedlichste Brände mit Hilfe spezieller Ausrüstung und Fahrzeugen bekämpft. Wenn man sich die letzten Jahre einmal genauer anschaut, so kann man einen Trend erkennen, der immer mehr vom eigentlichen Löschen weggeht und sich mehr und mehr in Richtung „Technische Hilfeleistung“ entwickelt.

Bekämpfung von Schadenfeuer

Stellung von Brandsicherheitswachen bei Veranstaltungen, bei denen eine erhöhte Brandgefahr besteht oder bei Ausbruch eines Brandes eine große Anzahl von Personen gefährdet ist und der Veranstalter nicht in der Lage ist, eine den Anforderungen genügende Brandsicherheitswache zu stellen.


Eine sehr beklemmende Aufgabe für uns als Feuerwehr ist das Bergen von leider auch manchmal toten Menschen oder Tieren.

Aber auch das Bergen von Sachgütern gehört mit in dieses Aufgabenfeld. Hilfeleistung bei Unglücksfällen oder öffentlichen Notständen, beseitigung von Öl- und Kraftstoffspuren auf öffentlichen Verkehrs- und Wasserflächen, aufstellung von Absperrungen Beseitigung von Verkehrshindernissen, Dienstleistungen für die Polizei z.B. Ausleuchten von Einsatzstellen Gestellung von Fahrzeugen und Geräten.


Die Aufgabe des Schützen beinhaltet im Wesentlichen Tätigkeiten im vorbeugenden Brandschutz.

Dies kann z. B. durch Brandsicherheitswachen bei diversen Veranstaltungen oder auch der Brandschutzerziehung in Kindergärten und Schulen sein, um auf Gefahren und das dazu richtige Verhalten aufmerksam zu machen.

Aus- und Fortbildung – Übungen – Durchführung der Grundausbildung – Ausbildung für Sonderfunktionen – Aufklärung der Bevölkerung über das Verhalten bei Bränden, sachgerechten Umgang mit Feuer, das Verhüten von Bränden sowie der Möglichkeiten der Selbsthilfe. Überprüfung Löschwasserentnahmestellen und Überprüfung Hydranten


Das Retten ist die Abwendung einer Lebensgefahr von Menschen durch Sofortmaßnahmen (Erste Hilfe), die der Erhaltung oder Wiederherstellung von Atmung, Kreislauf oder Herztätigkeit dienen.

Aber auch das Befreien aus einer Zwangslage durch technische Geräte wie sie bei der Feuerwehr vorhanden sind, gehören zu dieser Aufgabe. Spezielle Tätigkeitsfelder hierfür sind z. B. Feuer, Überschwemmungen oder Verkehrsunfälle.